Freitag, 22. 5. 20

René Frotscher

15.30 Uhr Säulensaal

Der Zauberstab mit den drei (!) Enden

René mischt in seiner Kinder-Zaubershow verblüffende Magie mit viel Humor, clownesken und pantomimischen Elementen, Situationskomik und einer Menge Wortwitz. Die kleinen „Magier“ nehmen aktiv am Geschehen teil. Bei den Zaubereien erscheinen u. a. Münzen aus der Luft, Tücher und Karten verschwinden auf mysteriöse Art, und Strümpfe springen von Bein zu Bein.

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

Ermäßigter Preis für Kinder bis 14 Jahren: 8 €.

Jan Logemann

17 Uhr Close Up-Zelt

Herr Logemann teilt aus!

Jan Logemann ist unprätentiös, authentisch und ein eloquenter Unterhalter auf höchstem Niveau. Quirlig, nahbar und gleichwohl höchst sympathisch verblüffte Jan bereits in über 20 Ländern sein Publikum. Vergessen Sie das Kaninchen im Hut– die Shows des Weltmeisters der Kartenzauberei sind echte Happenings.

Weitere Vorstellung dieses Programms am 20. 05. 20 um 22.00 Uhr

Katharina Rein

18 Uhr Vortragsraum des Museums Fürstenfeld

I wouldn´t deceive you for the world.
Eine Kulturgeschichte der Bühnenzauberkunst um 1900

Die Kulturwissenschaftlerin Katharina Rein hat sich im Rahmen ihrer Dissertation der Bühnenzauberkunst des 19. Jahrhunderts gewidmet. In diesem Vortrag stellt sie die Ergebnisse ihrer Arbeit vor und entführt das Publikum in das goldene Zeitalter der Magie.

Jörg Alexander

19 Uhr Close Up-Zelt

Pure Magie

Kann ein Zauberkünstler noch staunen? Gibt es eine Magie hinter der Illusion? Jörg Alexander ist überzeugt davon, denn unsere Welt ist weit mehr als das, wofür wir sie halten. Und so führt er sein Publikum an den Rand der Realität, lässt unfassbare Illusionen entstehen, schafft magische Momente.

Alexander Merk

19 Uhr Säulensaal

Best of "Hinter’s Licht geführt."

Der Deutsche Meister der Zauberkunst erzählt magische, fantasievolle Geschichten und ermöglicht seinem Publikum etwas, das in unserer schnelllebigen Gesellschaft oft zu kurz kommt: das Staunen! Seien Sie mal wieder so richtig verblüfft, wenn Alexander Merk mit einem unsichtbaren Mann zaubert oder ein kleines Wunder direkt in der Hand eines Zuschauers vollbringt. Rund um das Thema Licht zaubert der Berliner in seinem Programm „Hinters Licht geführt“ und bringt die Gesichter des Publikums zum Strahlen.

Emanuele Biscosi

21 Uhr Close Up-Zelt

Magico Intermezzo con Don Gnokki

Italien ein Land von Dichter, Denker, Mamma , Pizza, … Berlusconi. Don Gnokki alias Emanuele Biscosi ist ein original Italiener der seit mehr als 30 Jahren in München lebt. Im Close Up-Zelt präsentiert er sein “Magisches Intermezzo” bei dem die Zuschauer beste Magicomedy all’ Italiana mit a’bisserl “Bairische Hintergründe” erleben können.

Magischer Zirkel München

21 Uhr Kleiner Saal

Best of (M)ausgetrixt

Seit 3 Jahren organisiert der Magische Zirkel München eine regelmäßige Zaubershow im Münchner Theater Blaue Maus mit dem passenden Titel „Mausgetrixt“. Jetzt verlassen sie jedoch ihre gewohnte Umgebung für eine Spezial-Show auf dem „HocusPocus Fürstenfeld“ Festival. Erleben sie Profi-Künstler auf Weltniveau, aber auch Amateure, alte Hasen & Newcomer. Nehmen Sie sich eine (M)auszeit von der realen Welt.

Christoph Borer

22 Uhr geheimer Ort

Séance

Mit Séance bezeichnet man eine spiritistische Sitzung einer Gruppe mehrerer Personen, bei der versucht wird mit der Welt der Toten und des Übernatürlichen in Kontakt zu treten. Diese Form der Kommunikation mit der „Anderswelt” war vor allem in den Jahren nach dem ersten Weltkrieg in der bürgerlichen Gesellschaft „en vogue”. Der Schweizer Magier Christoph Borer verfügt als einer der wenigen in unserer Zeit über mediale Fähigkeiten und ist daher in der Lage eine kleine Gruppe Auserwählter an diesem außergewöhnlichen Erlebnis teilhaben zu lassen.

Treffpunkt: Waaghäusl.

The Sideshow

mit Zora Van Der Blast, Princess Tweedle Needle & Evilyn Frantic

23 Uhr Säulensaal

The Sideshow

Diese Freakshow ist das gemeinsame Kind der Liebe dreier Performerinnen, die sehr „außer“ und so gar nicht „gewöhnlich“ sind. Macht Euch bereit für die Frau mit dem stärksten Sitzfleisch des Universums Zora Van Der Blast, die holländische Horrorprinzessin Princess Tweedle Needle und die unangefochtene finnische Luftgitarrenmeisterin Evilyn Frantic. Diese Enfants Terribles werden die Grenzen des menschlichen Körpers ausloten und das Unmögliche möglich machen. Ganz ohne Tricks und doppelten Boden. Gefährliche Kunststücke und flache Witze vereinen sich hier zu einem Potpourri des Wahnsinns, das ihr nie mehr vergessen werdet. Nichts für zart besaitete Zuschauer!

Ab 18 Jahren!

in english language/ auf englisch

Kostenlose Angebote an diesem Tag...

Im Zelt der Wunder gibt es ab 14.00 Uhr kostenlose Kurzshows.

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm

Besucherinfos

Jede Show dauert ca. 1 Stunde.*  Es ist daher möglich auch mehrere Shows an einem Tag/Abend zu besuchen.

Jede Show kostet einheitlich 15 €** (ermäßigt 12 €).
Kindershows am Freitag und Sonntag kosten pro Kind 8 €.

* Mit Ausnahme des Magic Slams und der Gala
** Mit Ausnahme der Gala am Freitag und Sonntag